Wunderschönes Ahrtal

- wünderschönes Dernau

Für Wanderungen oder Touren mit dem Rad ist Dernau ein idealer Ausgangspunkt Im Ahrtal.


Das Wein- Kulturdorf Dernau ist ein gemütlicher Ort mit ca. 1.800 Einwohnern, inmitten von Weinbergen und Wald. Viele kleine Winzerbetriebe und urige Straußwirtschaften laden zum Verweilen ein.


Von Dernau aus können Sie über den Rotweinwanderweg, der zwischen Altenahr, über Mayschoß, Rech, Dernau, Marienthal, Ahrweiler und Bad Neuenahr bis nach Bad Bodendorf auf verschiedenen Ebenen mitten durch die Weinberge verläuft, nach Herzenslust wandern.

 

Der als Prädikatsweg angelegte AhrSteig bietet auf einer Strecke von rund 100 Kilometern die wunderschönsten und wildesten Wanderrouten.

 

Doch die „andere Seite der Ahr“ bietet, auch wenn die Strecken sich nicht Rotweinwanderweg nennen dürfen, herrliche Routen mit besonders tollen Aussichten.

 

Bei gutem Wetter und guter Sicht können Sie vom Aussichtsturm auf dem Krausberg  sogar den Kölner Dom erblicken.

 

Beide Seiten der Ahr haben zu jeder Jahreszeit ihre Reize, ein Besuch lohnt sich auch im Winter, wenn die Weinberge mit leichtem Puderzucker überzogen sind und die Sonne vom klarblauen Himmel scheint.


 

Der Dernauer Weinfrühling im April, das Dernauer Winzerfest am letzten Wochenende im September und der Dernauer Martinsmarkt im November bilden die größten und schönsten Feste in Dernau an der Ahr.

 

Im September feiern aber auch einige der Nachbarorte wie Rech und Ahrweiler ihre Winzerfeste und Weinmärkte. In Mayschoß und Altenahr können Sie an allen Wochenenden im Oktober das Weinfest besuchen.

Doch auch kulturell hat Dernau und das Ahrtal viel zu bieten. Mehr Infos finden Sie auch auf der Seite des WeinKulturDorf Dernau e. V.  


Regelmäßige Bahnverbindungen (Fahrradmitnahme ist gestattet) verbindet die Nachbarorte Rech, Mayschoß, Altenahr, Walporzheim und Bad Neuenahr- Ahrweiler entlang des Ahrtals.